Newsbeiträge

Dusch-WCs – die Toilette der Zukunft

Klassische Bidets wurden zum ersten Mal im 16. Jahrhundert vom europäischen Adel regelmässig genutzt. Damals bestanden sie nur aus einer Ton-Wanne, in die man warmes Wasser einfüllte. Heute ist die Dusch-Toilette schon lange kein Luxusartikel mehr. Im Gegenteil, durch ihren Beitrag zum Wohlbefinden der ganzen Familie gehören die innovativen Toiletten immer häufiger zur Grundausstattung eines Haushaltes. Wieso das so ist und welche Vor- und Nachteile ein Dusch-WC tatsächlich mit sich bringt, fassen wir nachstehend zusammen.


Funktionsweise

Handelsübliche moderne Dusch-WCs sind eine Kombination aus Toilette und Bidet und werden wie eine herkömmliche Toilette genutzt. Die integrierte Dusche, die per Knopfdruck aktiviert wird, ist mit dem Spülkasten, der für die Wasserzufuhr verantwortlich ist, verbunden. Fortschrittliche Modelle verfügen zusätzlich über eine eingebaute Heizung, die das Wasser des Reinigungsstrahls auf die gewünschte Temperatur erwärmt, oder einen integrierten Lufttrockner. Die Grundidee ist die Säuberung des Intimbereichs, wobei im Optimalfall gänzlich auf Toilettenpapier verzichtet werden kann.


Mögliche Gefahren

Dusch-Toiletten sind nur dann eine angenehme Alternative zum herkömmlichen Toilettenpapier, wenn einwandfreie Wasserqualität gewährleistet werden kann. Bietet das Dusch-WC also keine keimfreie Reinigung durch Wasser, so können sich Bakterien und andere Krankheitserreger besonders bei warmen Temperaturen leicht vermehren. Dieser Fall kann besonders dann eintreten, wenn die lokale Wasserqualität nicht gewährleistet werden kann oder die eingebauten Düsen nicht über eine integrierte Sterilisationsfunktion verfügen. Moderne Dusch-WCs besitzen jedoch meistens Sensoren, um dem vorzubeugen. Es ist zu ergänzen, dass die Wasserqualität in der ganzen Schweiz als ausreichend einzuschätzen ist.


Reinigung mit Duschstrahl gut und recht, aber die Preise für ein Dusch-WC sind Ihrer Meinung nach nicht gerechtfertigt? Als kostengünstigere Alternative sind spezielle Aufsätze mit simpler Bedienung und weniger Funktionen ab bereits 450 Franken verfügbar.


Vorteile von Dusch-WCs
Die Liste mit den Vorteilen von Dusch-Toiletten ist lang. Zunächst ist die Reinigung des Intimbereiches mit dem Wasserstrahl wesentlich gründlicher als jene mit Toilettenpapier. Der Analbereich jedes Menschen besitzt über 1000 Hautfalten, deren Säuberung mit Toilettenpapier nicht vollständig möglich ist. Toilettenpapier kann bei sensibler Haut zu Reizungen und sogar zu Hämorrhoiden führen. Benutzt man das Dusch-WC bereits am Morgen, werden Bakterien und Keime vollständig entfernt und die Gefahr einer Entzündung minimiert. Der Umwelt wird mit Dusch-Toiletten ebenfalls ein Gefallen getan, da pro Person bis zu 15 Kilogramm Toilettenpapier im Jahr eingespart werden können!


Weiter können sich Menschen im hohen Alter oder mit körperlichen Beeinträchtigungen mithilfe von Dusch-WCs ohne Schmerzen und Anstrengung einfacher selbst reinigen. Zuletzt sind auch die einfache Bedienung und der Komfort hervorzuheben. Die Nutzung einer Dusch-Toilette ist denkbar einfach und viele Modelle kommen sogar mit beheizbarer Klobrille, was die Nutzung besonders angenehm macht. Allgemein gibt es kaum Grenzen bei der Individualisierung, sodass der Toilettengang zu einem wahren Wohlfühlmoment wird!


Interesse an einem Dusch-WC? Wir beraten Sie gerne zum neuen AquaClean von Geberit!